Ferienhaus - Urlaub in Frankreich

Reiseziele und Ferienhäuser in Frankreich: St. Tropez, Cote D'Azur und Monaco

Azurblaues Meer in Frankreich birgt viele Schönheiten

Ferienwohnungen Cote D'Azur an den imposanten Calanques

Die Cote D'Azur beginnt an der italienischen Grenze und führt bis zu der idyllischen Gemeinde Cassis. Das Hafenstädtchen verfügt über einen traumhaften Strand und eine zauberhafte Umgebung. Im Osten der Stadt beginnt die Corniche des Crêtes, eine der fesselndsten Küstenstraßen, die das Nachbarland Frankreich zu bieten hat. Beim Passieren der steilen Uferstraße gibt es unterwegs viele Stellen, die zum Anhalten einladen. Man schaut hinaus auf das blaue Meer. Außerdem fasziniert das Kalksteintal mit seinen steilen, engen Felswänden - Calanque. In diese Steilküste drängen sich malerische Buchten, die man oft nur per pedes oder vom Meer aus besuchen kann. Durch die Calanques führen abenteuerliche Wanderwege.

Nicht nur Künstler verlieben sich in St. Tropez

St. Tropez hat eine magische Anziehungskraft auf Künstler. Matisse und Bonnard ließen sich von der Begeisterung Paul Signacs anstecken und kamen hierher. Im Musée de l'Annonciade kann man die kunstgeschichtliche Entwicklung St. Tropez nachvollziehen. Gunter Sachs wusste ebenso wie Brigitte Bardot, St. Tropez zu schätzen. Außerdem wurde es durch den großartigen Luois de Funes bekannt, der hier in der Polizeiwache als aufgebrachter Polizeibeamter fungierte, natürlich im Film. In der Zitadelle befindet sich das Musée Naval, welches sich mit der Schifffahrt beschäftigt. Sie befindet sich auf einer Anhöhe und bietet zudem eine wunderschöne Aussicht auf St. Tropez und die Küste der Cote D'Azur.

Ferienwohnungen Cote D'Azur inmitten von Stargästen

Wenn es um Anziehungspunkte weltberühmter Persönlichkeiten an der Cote D' Azur geht, darf Cannes nicht fehlen. Besonders zu den Filmfestspielen trifft man hier auf Stars und solche, die noch zum Star werden wollen. Sainte-Marguerite - eine Fähre führt hinüber zu der Insel, auf der sich über viele Jahre das Staatsgefängnis befand. Heute ist es ein interessantes Ausflugsziel und Museum. Ein sehr mysteriöser Gefangener soll hier inhaftiert gewesen sein: "Der Mann mit der eisernen Maske."

Zufluchtstätte für biblische Gestalten?

Die Burgruine von Grimaud thront auf einem Hügel. Auch von hier hat man eine herrliche Aussicht. Zum Ort gehören eine mittelalterliche Altstadt mit der Feenbrücke und viele Sehenswürdigkeiten, wie die Büßerkapelle, die Pfarrkirche Saint-Michel im romanischen Baustil sowie Kunstausstellungen. Über die genannte Feenbrücke verlief eine Wasserleitung, welche die Burg mit Wasser versorgte. Toulon ist nicht zu sehr mit Touristen überlaufen. Dennoch verstecken sich hier einige reizvolle Strände. Hinter dem Hafenbecken liegen, etwas geschützt, nette Badebuchten mit Sand- oder Kiesstrand, an denen man auch Zweisamkeit genießen kann. Das Wasser ist in Ufernähe relativ flach. Weiter nördlich von Toulon befindet sich ein Städtchen, das ein spannendes Geheimnis wahrt. Nach Saint-Maxime-La-Sainte-Baume soll sich, die nicht ganz unumstrittene Anhängerin von Jesus, Maria Magdalena geflüchtet haben. Gemeinsam mit Martha und Lazarus soll sie in einer Höhle gelebt haben. Zur Grotte, die heute als Heiligtum gilt, gelangt man über einen steilen Felsweg. Die Höhle mutet wie eine Kapelle an und hat unter anderem einen Reliquienschrein, der einen Knochen Maria Magdalenas beinhalten soll.

Von Nizza aus ins Fürstentum Monaco

Nizza gehört zu den Perlen der französischen Mittelmeerküste. Wer eine Ferienwohnung in Nizza hat, sollte das Fürstentum Monaco als Ausflugsziel einplanen. Neben dem Fürstenpalast gibt es einen exotischen Garten zu bewundern, in dem wundervolle Gewächse gedeihen. Daneben sind ein Neandertalschädel und ein Mammutzahn ausgestellt. Diese und weitere historische Exponate befinden sich in der Ausstellung "Vorgeschichtliche Anthropologie", die zum Garten gehört.

 

Impressum und Datenschutz | Partner